4. März 2024

Alle die, die es mit Populisten und rechten Strömungen halten, sollten endlich anfangen, die Realität anzunehmen. Alle, die der Verdrängungsmasche der AfD aufsitzen, sollten einmal überlegen, ob sie wirklich der saudummen Feststellung Glauben schenken, die behauptet, es hätte ja schon früher heftige Wetterereignisse gegeben. 

Die Weltmeere sind inzwischen so warm, dass dadurch extreme Mengen Wasserdampf in die Atmosphäre gelangen. Das Ergebnis sehen wir aktuell, die Überschwemmungen in Österreich, in Brasilien, in Griechenland, in Libyen durch unvorstellbare Regenmengen. Die Welt war global 2023 so warm wie noch nie. Durch die warme Luft wird das Wasser aus den Böden und der Vegetation gesaugt.  Wir gehen auf eine Katastrophe zu! Es droht eine Verdopplung der Erderhitzung, auf Extremregen mit Sturzfluten, Dürren und Ernteausfälle.
Das alles ist kein Alarmismus, sondern Realität. Wenn die AfD behauptet, man könne so weitermachen wie bisher und der Mensch hat daran keinen Anteil, soll bitte auch den Menschen erklären, dass uns das auch in Deutschland vor ungeahnte wirtschaftliche Kosten stellt, die irgendwann nicht mehr bezahlbar sind. Wir sehen es an den aktuell betroffenen Ländern wie Libyen und Griechenland. Diese werden ohne finanzielle Hilfe diese Katastrophen nicht stemmen können. Die AfD betreibt eine unverantwortliche Ausblendungs- und Verdummungspolitik. Die Menschheit bestreitet Ihr Endspiele auf diesem Planeten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.