4. März 2024

Fachkräftemangel in Kitas

Eine Studie erheblichen Fachkräftemangel in Kitas.

Man stellt sich schon die Frage, wie viele Studien es braucht, bis die Politik endlich begreift, dass die Lage im Bereich der frühkindlichen Bildung dramatisch ist. Die Schuldenbremse trägt nicht gerade zur Lösung bei. Wenn man davon spricht, die Schuldenbremse diene den nachfolgenden Generationen nicht zu viele Lasten aufzuerlegen, muss man sich schon fragen, sind die Lasten nicht noch größer, wenn den nachfolgenden Generationen marode Kitas und Schulen überlassen werden? Hier vergeht sich die Politik an der nachfolgenden Generation!

Eine neue Studie der Bertelsmann-Stiftung kommt zu dem Ergebnis, es fehlen in den Kitas bundesweit 113.700 Fachkräfte. Die Anzahl der Kinder, die aktuell durch eine Fachkraft betreut werden, liegt bei 10,5. Nach wissenschaftlichen Empfehlungen sollte diese Anzahl bei 7,5 liegen. Bundesweit fehlen 430.000 Kitaplätze.

Die Politik muss aufhören, Kitas kaputtzusparen. Es muss umgehend an  Maßnahmen zur langfristigen Gewinnung und Qualifizierung von Fachkräften gearbeitet werden. Es müssen eine Reihe von Sofortmaßnahmen, wie einer Entlastung des pädagogischen Personals von Verwaltung – und Hauswirtschaftsaufgaben, durch die Beschäftigung von Quereinsteigern gearbeitet werden. Die ein oder andere Kommune setzt dies schon um, wird aber durch die außerordentlichen finanziellen Belastungen durch die Asyl- und Schutzsuchenden an ihre Grenzen stoßen oder gar scheitern.

Es bedarf mehr Geld in die Hand zu nehmen, notfalls mit Schulden. Die Bezahlung der Fachkräfte und Ausstattung der Kitas muss verbessert werden.  Dies alles ist eine Investition in die nachfolgenden Generationen. Alles Andere trägt nur zu einer noch größeren Belastung der nachfolgenden Generationen bei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.