4. März 2024

Die Geduld mit der AfD muss ein Ende haben!

Nachdem auch der persönliche Referent von Alice Weidel Roland Hartwig an dem Treffen sich bürgerlich gebender Rechtsextremer in Potsdam teilgenommen hat, bei dem in angenehmer Atmosphäre Pläne zur Deportation von Menschen mit Migrationshintergrund diskutiert wurden, insbesondere auch solcher, die einen deutschen Pass besitzen, sollte es mit der Nachsicht mit der AfD ein Ende haben.

Unsere Demokratie kann und darf es sich nicht mehr länger gefallen lassen, dass eine Partei, die nach außen als bieder und verfassungstreu auftritt, aber im gleichen Atemzug führende AfD-Figuren an der Zersetzung unserer Gesellschaft arbeiten. Alice Weidel, Chrupalla, Höcke und Krah äußern sich zu dem Vorgang in Potsdam mit keiner Silbe. Chrupalla selbst soll nach Recherchen an einem Treffen mit Rechtsextremen teilgenommen haben. Worüber in der „5. Düsseldorfer Runde“ gesprochen wurde, ist unklar.

Der völkische Flügel um Höcke und Krah gibt in der Partei den Ton an und der zeigt eindeutig nach rechts. Es ist Staats-zersetzend, über die Vertreibung von Millionen Menschen selbst mit deutschem Pass nachzudenken. Das Maß ist jetzt voll. Diese Partei sollte keinen Cent aus den Töpfen der staatlichen Parteienfinanzierung bekommen. Jeder, der diese Partei wählt, dem sollte unmissverständlich klargemacht werden, dass sie sich damit gegen die Demokratie und das friedliche Zusammenleben in unserem Land stellt. Zu lange haben wir dem Treiben der AfD und ihren Fußtruppen zugesehen. Es gibt keine Protestwähler mehr, es gibt nur noch Wähler, die das rechtsradikale Weltbild dieser Partei unterstützen und sich einen Umsturz in der Bundesrepublik wünschen.

Die AfD gefährdet unseren Wirtschaftsstandort. Wenn man Deutsche mit Migrationshintergrund vertreiben möchte, wer soll in den vielen Wirtschaftsbetrieben, in Krankenhäusern und Altenheimen die Arbeit machen? Die AfD ist nicht die Lösung unserer Probleme, sondern ein Brandbeschleuniger des Unterganges der Bundesrepublik und des Wirtschaftsstandorts Deutschland.

Ein Verbotsverfahren für die AfD sollte auf jeden Fall geprüft! Oder wollen wir warten, bis solche Möchtegern Hitlers wie Höcke oder Krah das sagen in unserem Land haben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.